zurück weiter

Buchtipp: Mir fehlen die Worte ...

Mir fehlen die Worte... Aphasie nach Schlaganfall - ein Erfahrungsbericht
von Helmut Clahsen

Nach einem Schlaganfall verliert Lilo Clahsen ihre Sprache:
Sie kann keine Dinge mehr benennen, Wörter nicht mehr aussprechen, nicht mehr schreiben und rechnen, die Uhr nicht mehr lesen. Sie leidet an einer Aphasie: Das Sprachzentrum wurde durch den Schlaganfall getroffen, die Denkfähigkeit ist jedoch nicht beeinträchtigt.
Die ersten Schritte auf dem Weg zur Genesung sind ungeheuer schwer: "Lilo lernte, sich durch Blicke und Gesten
mitzuteilen, die wir erraten mussten. Ihr Gehirn arbeitete fieberhaft. Sie wusste genau, was sie uns sagen oder mitteilen wollte, fand aber die Worte nicht. Fand sie die Worte, konnte sie sie nicht aussprechen. Die Qual, die sie empfunden haben muss, ist unvorstellbar."
Helmut Clahsen, ihr Ehemann, beschreibt einfühlsam Lilos mühevollen Genesungsweg zurück in die Welt der Wörter und
ihren Willen, stärker zu sein als die Aphasie. Und er kommt zu dem Schluss: "Das Leben ist immer noch lebenswert.
Es ist nur grundsätzlich anders geworden, als wir es geplant hatten." weiter oder kaufen

 

x

Haftungsausschluss Impressum 1996-2017 Hohlweg